Bundesbau |

Vom Architekt zum GMSH-Projektleiter

Als freiberuflich tätiger Architekt hat Thomas Friedrich bei seinem früheren Arbeitgeber 15 Jahre lang Projekte für die GMSH betreut. Im Laufe der Zeit wurde ihm klar, dass er früher oder später zur GMSH wechselt. Thomas Friedrich ist nun GMSH-Projektleiter im Bundesbau und für den NATO-Flugplatz in Jagel und die Kai-Uwe-von-Hassel-Kaserne in Kropp zuständig. Was sich seitdem für ihn verändert hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Eine der Hauptaufgaben des GMSH-Geschäftsbereiches Bundesbau ist es, die baufachlichen Bauherrenaufgaben zu übernehmen. Dies beinhaltet die Beratung und das Projektmanagement für die Planung und Ausführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten und für die Bauunterhaltung. Dafür können Aufgaben an freiberuflich tätige Architekten- und Ingenieurbüros (FbT) und an Sonderfachleuten übertragen werden. Thomas Friedrich ist seit drei Jahren bei der GMSH, kannte uns jedoch schon aus seiner früheren Tätigkeit als freiberuflich tätiger Objektleiter sehr gut. „Ich habe 2001 bei meinem ehemaligen Arbeitgeber sofort mit einem GMSH-Projekt angefangen. Das lief sehr gut, ab dann habe ich viele weitere Aufträge für die GMSH ausgeführt. Im Laufe der Zeit wurde mir klar, dass ich früher oder später zur GMSH wechsle. 2016 war dann die passende Projektleiterstelle ausgeschrieben. Perfekt für mich, ich kannte ja bereits alle und das Team war super.“

Das Aufgabenfeld hat sich stark verändert

Durch den Wechsel hat sich das Aufgabenfeld für ihn stark verändert. Der Unterschied wird deutlich, wenn man sich die einzelnen Phasen für Architekten- und Ingenieurleistungen anschaut, die in Deutschland als Grundlage für die Planung von Bauvorhaben genutzt werden. In der Privatwirtschaft hat Thomas Friedrich als Objektleiter 15 Jahre lang die Leistungsphasen 6, 7 und 8 für die GMSH durchgeführt.

  • Leistungsphase 6: Vorbereitung der Vergabe, einschließlich Ermitteln der Mengen und Aufstellen von Leistungsverzeichnissen
  • Leistungsphase 7: Mitwirkung bei der Vergabe inklusive kaufmännische Vorkalkulation
  • Leistungsphase 8: Bauüberwachung und Dokumentation, welche die Leitung der Baustelle oder Teile einer Baustelle beinhaltet.
  • Alle Leistungsphasen im Überblick
    1. Grundlagenermittlung: Klären der Aufgabenstellung
    2. Vorplanung: Zielkatalog, Planungskonzept
    3. Entwurfsplanung und Kostenberechnung: System- und Integrationsplanung
    4. Genehmigungsplanung: Bearbeiten und Einreichen der Bauvorlagen
    5. Ausführungsplanung: Bearbeitung bis zur Ausführungsreife
    6. Vorbereitung der Vergabe: Massenermittlung und Leistungsverzeichnis
    7. Mitwirkung bei der Vergabe: Prüfen und Werten der Angebote
    8. Objektüberwachung: Begleiten des Bauablaufs
    9. Objektbetreuung und Dokumentation: Betreuung nach Gebäudeerstellung

Der Fokus liegt auf dem Bauumsatz

Diese Tätigkeiten fallen für ihn bei der GMSH weg: „Ich bin jetzt kein Objektleiter mehr, sondern ein Projektleiter!“ sagt Thomas Friedrich. Er rechnet nun nicht mehr in Leistungsphasen, sondern setzt seinen Fokus auf den Bauumsatz, an dem der Bundesbau gemessen wird. Er erfüllt die an ihn herangetragenen Bedarfe unter den Gesichtspunkten Kosten, Qualitäten und Termine. Dazu zählen Aufträge, Nachträge und Haushaltspläne. „In der freien Wirtschaft lag mein Fokus darauf, den Bauherren durch maximale Einsparungen zufrieden zu stellen.“ – eine Arbeitsweise, mit der Thomas Friedrich auf Dauer nicht leben wollte. In seiner jetzigen Funktion hat er die Rollen getauscht und ist nun selbst der Bauherrenvertreter, also der Auftraggeber für die Durchführung von Bauvorhaben.


Was macht ein GMSH-Projektleiter? 
Zum Beitrag mit Thomas Friedrich

James Bond hautnah 
Zum Beitrag mit Thomas Friedrich

In Jagel ist die Bundeswehr mit der Luftaufklärung des Taktischen Luftwaffengeschwaders angesiedelt. Vorwiegend ist Thomas Friedrich mit Kleinen und Großen Baumaßnahmen beschäftigt, darunter fallen auch Sanierungsmaßnahmen von 26 Tornado-Sheltern. Die Attraktivitätssteigerungskampagne der Bundeswehr sorgt für weitere spannende Bauprojekte.

Profilbild von: Natali Fricke

Autor/in

Natali Fricke

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit